Phoseon führt passiv gekühlte UV-LED-Quelle ein

FireEdge FE100

Phoseon Technology, Hillsboro, Oregon, hat FireEdge ™ FE100 eingeführt, die erste UV-LED-Lichtquelle mit natürlicher Konvektion für die industrielle Aushärtung.

Das FE100 UV LED Härtungslampe für digitales Inkjet-Pinning hat keinen internen Lüfter und wird durch natürliche Konvektion passiv gekühlt. Eine sekundäre Anwendung ist Kantenhärtung bei der Herstellung von Flachbildschirmen. Der FE100, der nur Umgebungsluft zum Kühlen verwendet und ein Emissionsfenster von 180 × 10 mm hat, macht ein externes Umluftkühlsystem oder einen Kühler überflüssig, um der UV-Quelle Wärme zu entziehen.

„Die FE100 UV-LED-Härtungslampe für digitales Inkjet-Pinning hat keinen internen Lüfter und wird durch natürliche Konvektion passiv gekühlt.“

PHOSEON

Der FE100 gehört zur Familie der kompakten luftgekühlten UV-LED-Lichtquellen von Phoseon FireEdge, die den erforderlichen Abstand zwischen Tintenstrahlköpfen minimieren, eine einfache und schnell programmierbare Logiksteuerungsschnittstelle (SPS) bieten und eine hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer bieten.

Stichworte: | | | |
Kategorien: | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.