Die UV-LED-Technologie verbessert den Durchsatz bei der Herstellung von Displays

FireJet-FJ605

Rui Zhou, Phoseon, berichtet, wie die UV-LED-Härtung von Phoseon Technology die Herstellung von Bildschirmen verändert.

Verbraucher weltweit nutzen täglich Touchscreen-Displays in einer wachsenden Anzahl von elektronischen Geräten), von TV über Smartphones bis hin zu mobilen Spielekonsolen und Navigationssystemen im Auto. Angesichts der gestiegenen Nachfrage nach Touchscreens wenden sich die Elektronikhersteller zunehmend der UV-LED-Härtung zu, um die zahlreichen Vorteile bei Klebeverbindungsanwendungen zu nutzen.

„Die UV-LED-Aushärtung bietet einen konsistenten und zuverlässigen Prozess für die Montage von Touchscreen-Displays.“

Rui Zhou, Technischer Marketingingenieur, Phoseon

Die UV-LED-Aushärtung bietet einen konsistenten und zuverlässigen Prozess für die Montage von Touchscreen-Displays, sei es zum Verkleben eines Deckglases mit einem Flüssigkristalldisplay (LCD) oder einem organischen Leuchtdiodenbildschirm (OLEO) oder zum Aushärten von Klebstoffen auf einem ultradünnen Smartphone Rand, um zu verhindern, dass Licht durch die Kanten austritt. UV-LED-Lösungen härten auch die Einkapselungsschicht des OLEO-Displays aus. Dies ist ein wesentliches Element, um die Beschädigung organischer Elemente durch Sauerstoff und Feuchtigkeit während ihrer Lebensdauer zu verhindern.

OLED-Geräte werden auf dem Display-Markt immer beliebter. Diese Displays haben gegenüber LCD mehrere Vorteile, einschließlich einer einfacheren Struktur, die zu einer besseren Energieeffizienz und -dicke, einer besseren Bildqualität und einer schnelleren Reaktionszeit usw. führt.

Stichworte: |
Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.