Prozessstabilität ist der Schlüssel zu konsistentem und zuverlässigem Drucken. Die UV-LED-Systeme von Phoseon stellen sicher, dass jeder Verpackungslauf die gleiche gleichmäßige UV-Leistung für wiederholbare Ergebnisse erhält. Tinte mit Lebensmittelkontaktmaterial, die für UV-gehärtete Verpackungen verwendet wird, stellt sicher, dass alle verwendeten Materialien nicht in Mengen durch die Verpackung übertragen werden, die die Sicherheit, den Geruch oder den Geschmack des Endprodukts beeinträchtigen würden. Um die Anforderungen zu erfüllen, müssen Good Manufacturing Practices (GMP) verwendet werden, um eine konsistente und stabile Prozesskontrolle zu gewährleisten.

UV-LED bietet aufgrund der langen UV-A-Wellenlänge, die in die Medien eindringt, eine hervorragende Durchhärtung. Phoseon-Produkte bieten mehr als 20.000 Betriebsstunden bei minimalem Leistungsabfall im Laufe der Zeit und wurden getestet mehr als 60.000 Stunden Lebensdauer. Darüber hinaus bietet die UV-LED-Technologie eine gleichmäßige Ausgabe über die gesamte Druckbreite, wodurch wiederum ein vollständig ausgehärtetes Produkt gewährleistet wird. All diese Vorteile verbessern das GMP für Hersteller, mit der Gewissheit, dass ihre Produkte die Anforderungen konsequent erfüllen.

UV-LED-Tinte für Lebensmittelkontaktmaterial ist derzeit auf dem Markt erhältlich. Angesichts der anhaltenden regulatorischen Herausforderungen von RoHS für herkömmliche Quecksilberlampen ist es unerlässlich, dass das gesamte UV-LED-Ökosystem zusammenarbeitet, um einen reibungslosen und stabilen Übergang zu einer Zukunft mit Tinten für Lebensmittelkontaktmaterialien zu gewährleisten. Wenden Sie sich an Ihren Tintenlieferanten, um mehr über den Tintenprozess mit UV-LED-Lebensmitteln zu erfahren.