UV-LED-Desinfektion-Fertigung

Übersicht

Phoseon entwickelt hochleistungsfähige Lösungen auf der Basis patentierter LED-Technologie für eine Vielzahl von Life-Science-Anwendungen im gesamten UV-Spektrum. Zu den Anwendungen gehören: Chromatographie, Dekontamination, DesinfektionPhotochemie und Bildgebung.

Phoseon Lichtquellen liefern präzise kontrolliertes, lang anhaltendes Licht für biologische Inaktivierung, molekulare Detektion, photochemische Reaktionen und fortschrittliche Bildgebung. Wir entwickeln sowohl einzelne Module als Stand-alone-Systeme als auch als Unterbaugruppen innerhalb bestehender Plattformen. Diese technisch ausgereiften Lösungen bieten eine verbesserte Leistung, wenn Präzision, Ausbeute, Durchsatz und Qualität der Analyse erfolgskritisch sind.

Herkömmliche Glühbirnen liefern ein breites Spektrum an Energie mit geringer Intensität, von der ein Großteil nicht nutzbar ist. Die Anwender mussten sich mit suboptimalen Lösungen auseinandersetzen, die häufiges Auswechseln, die Handhabung von Sondermüll und potenziell gefährliche Wellenlängen erfordern. LEDs bieten eine um Größenordnungen höhere Ausgangsleistung innerhalb spezifischer Zielwellenlängen für verschiedene Anwendungen.

HPLC-Chromatographie

Flüssigchromatographie

Phoseon liefert Festkörperdetektoren für Chromatographie und analytische Instrumente.

Lösungen für die Flüssigkeitschromatographie

Dekontamination

Die High Intensity UV-LED-Technologie eröffnet Forschungslaboren neue Möglichkeiten zur Dekontamination und Inaktivierung.

Lösungen für die Dekontamination
UV-LED-Desinfektion-Fertigung

Desinfektion

Die UV-LED-Technologie von Phoseon inaktiviert erfolgreich biologische Moleküle und Mikroorganismen.

Lösungen für die Desinfektion

Photochemie-Prozesse

Phoseon bietet Lichtquellen mit hoher Strahldichte für Anwendungen in der Photochemie.

Lösungen für photochemische Prozesse
Fluoreszenz-Mikroskopie

Fluoreszenz-Mikroskopie

Die Festkörperlichtquellen von Phoseon liefern Hochleistungsbilder für die Fluoreszenzmikroskopie.

Lösungen für die Fluoreszenzmikroskopie