product-line-uv-led-curing-wood-coatings

Übersicht

Die UV-LED-Härtungstechnologie eignet sich ideal für die Holzbeschichtungsindustrie für Anwendungen wie Kantenbeschichtung, Walzenbeschichtung und Digitaldruck.

UV-LED-Lampen bieten erhebliche Vorteile gegenüber herkömmlichen UV-Lampen für die Holzveredelung, einschließlich weniger Platzbedarf, Wartung und Ausfallzeiten, was sich in höheren Produktivitätsraten, weniger Ausschuss und hochwertigeren Endprodukten bei geringeren Kosten niederschlägt. Die Verwendung herkömmlicher UV-Lampen zur Aushärtung von Beschichtungen auf wärmeempfindlichen Substraten wie verleimten Furnieren und harzhaltigen Hölzern (z. B. Kiefer) führt zu einer Beschädigung des Substrats und erhöht die Ausschussrate. UV-LEDs erzeugen deutlich weniger Wärme und ermöglichen so die Beschichtung von wärmeempfindlichen Holzsubstraten. Aufgrund des hohen Betriebswirkungsgrades und der Wasserkühlung erzeugt eine UV-LED-Lichtquelle nur sehr wenig Wärme. Die Oberflächentemperatur einer UV-LED-Lichtquelle ist niedrig, etwa 40-50°C, was zu sehr niedrigen Produktoberflächentemperaturen führt. Herkömmliche UV-Geräte wandeln 65-70 % ihrer Eingangsleistung in Wärme um.

Dieses Video ansehen um zu erfahren, wie die UV-LED-Technologie den Energieverbrauch drastisch senkt und die Oberflächentemperatur des Werkstücks deutlich reduziert.

Holzbeschichtungen Anwendungsbroschüre

Kantenbeschichtung

Kantenbeschichtungsanlagen nutzen UV-LEDs, um konsistente, hochwertige Ergebnisse zu gewährleisten. Die Maschinen können aufgrund des kleinen Formfaktors kompakter gebaut werden; die Geschwindigkeit kann aufgrund der gleichmäßigen UV-Leistung erhöht werden; und die diffuse Natur des UV-LED-Lichts kann genutzt werden, um geformte Oberflächen effektiver zu härten, für die früher mehrere Quecksilberlampen in verschiedenen Winkeln erforderlich waren.

Walzenbeschichtung

UV-LED ist die perfekte Ergänzung für Walzenbeschichtungsanlagen, sowohl für Gelier- als auch für Aushärtungsstationen. Zu den Vorteilen gehören eine bessere Auslastung der Fabrikhalle aufgrund kürzerer, effizienterer Linien, eine längere Betriebszeit ohne Beeinträchtigung der UV-Leistung, billigeres Vormaterial aufgrund fehlender Infrarotwärme und geringere Betriebskosten durch effizientere Stromnutzung und den Wegfall kostspieliger Luftkanalsysteme.

Fallstudie (PDF):
Die Robert Bürkle GmbH aus Deutschland implementiert ein Aushärtungssystem für die einseitige Aushärtung von UV-Lacken mit der UV-LED-Technologie von Phoseon Technology. Diese neue Aushärtungstechnologie hat die Möglichkeit, UV-Lack mit drastisch reduziertem Energieverbrauch und deutlich reduzierter Werkstückoberflächentemperatur auszuhärten.

holz-digital-druck

Digitaldruck

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um eine Holzanwendung handelt, ist es mit UV-LEDs und Tintenstrahldruck möglich, ein Holzmaserungsbild auf verschiedenen Materialien zu erzeugen. Durch den Einsatz einer Kombination aus Pinning- und Aushärtungslampen wird ein realistisches Aussehen und vor allem eine realistische Haptik ermöglicht, indem eine Textur erzeugt wird, die die Maserung von natürlichem Holz nachahmt. Dies ist besonders wertvoll bei dekorativen und akzentuierenden Anwendungen.

Barberán nutzt die UV-LED-Härtungstechnologie für den Single-Pass-Digitaldruck Barberán nutzt die UV-LED-Lichtquellen von Phoseon, um die Geschwindigkeit zu erhöhen und die Qualität des Drucks zu verbessern, einschließlich der Glanz- und Mattkontrolle für den dekorativen Druck auf Platten.

Hymmen hat Phoseon als Technologielieferant für UV-LED-Härtungssysteme für die JUPITER Digitaldrucklinie ausgewählt, die auf der Ligna 2013 in Hannover ausgestellt wird. Die UV-LED-Härtungstechnologie ist ideal für die Holzbeschichtungsindustrie für Anwendungen wie Kantenbeschichtung, Walzenbeschichtung und Digitaldruck geeignet. Die UV-LED-Technologie reduziert den Energieverbrauch drastisch und senkt die Oberflächentemperatur der Werkstücke erheblich.